Friedenskirche Dresden

Friedenskirche Dresden
Wernerstraße 22
01159 Dresden
Friedenskirche Dresden

Schon aus der Ferne wird deutlich, dass hier eine Kriegswunde, die zerstörte erste Friedenskirche, behutsam und bewusst in einen völlig neuen Sakralbau einbezogen wurde.

 

Das Evangelische Hilfswerk in Deutschland beauftragte den Bauhausarchitekten Otto Bartning nach dem zweiten Weltkrieg mit einem Notkirchenentwurf. Auf der Grundlage seiner Erfahrungen im Montage- und Systembau und unter den Bedingungen von Materialknappheit und Fachkräftemangel gelang ihm eine architektonische Meisterleistung. Das Leitmotiv bei seinem Serienbauprojekt war: „Diese Kirche muss in jeder Hinsicht ehrlich sein. Stein bleibt Stein, Holz bleibt Holz, Eisen bleibt Eisen.” Seine Kirchen sollten mit einfachen Mitteln und Materialien schnell errichtbar sein.