Burg Gnandstein

Burg Gnandstein
Burgstraße 3
04654 Frohburg
Telefon: 034344 - 61309
034344 - 61309 E-Mail: gnandstein@schloesserland-sachsen.de
Internet:
Burg Gnandstein

Wie eine Szene aus einem Bilderbuch entsprungen, erhebt sich die Burg auf einem schroffen Felssporn über das Wyhratal. Der hohe Bergfried, mächtige Schutzmauern, Torhaus und Turmhof, Wehrgänge und Wohngebäude und nicht zuletzt der Palasbau prägen ihr Antlitz.

Ihre Geschichte reicht über 800 Jahre zurück, als sie von treuen Gefolgsleuten des wettinischen Fürstenhauses gegründet wurde. Im frühen 15. Jahrhundert gelangte die Burg in den Besitz der Familie Einsiedel. Fast jede Generation veränderte die Burg nach ihren Vorstellungen. Um 1500 entstand mit der Burgkapelle ein wahres Juwel. Anfang des 18. Jahrhunderts erfolgte ein Umbau der Wohntrakte im unteren Burghof, deren barocke Fassaden ihr Äußeres bis heute prägen.

Die Gründung des heutigen Museums geht zurück auf Hanns von Einsiedel, der ab 1929 in einigen Räumen die von ihm gesammelten Altertümer ausstellte. Seit der Enteignung der Familie steht ein Großteil der Burg für Besucher offen. Ende des 20. Jahrhunderts präsentieren sich Teile der kunsthandwerklichen Sammlungen und des Gemäldebestandes im Schaumagazin sowie dem Keramikgewölbe.

Einer privaten Schenkung der Familie Groß verdanken die Sammlungsbestände der Burg einen bedeutenden Zuwachs. Unter dem Tiel "Begegnung mit dem Schönen" können seither wertvolle Möbel und Kunsthandwerk sowie mittelalterliche Gemälde bewundert werden. Als Glanzlichter gelten dabei die Werke niederländischer Malerschulen vom 16. bis zum 18. Jahrhundert.

Veranstaltungen


Freitag
19.10.
10:00

In Frohburg vom bis , Ort:
Herbstferienaktion

Erkunde die Burg und löse die gestellten Fragen! - Eine spannendes Abenteuer für die ganze Familie -


Kontakt

Burg Gnandstein
Burgstraße 3
04654 Frohburg
Telefon: 034344 - 61309
034344 - 61309 E-Mail: gnandstein@schloesserland-sachsen.de
Internet:
Anzeige

Aus dem Branchenbuch