Unterwegs im Archiv - Führung durch den einstigen Sitz der Staatssicherheit in Leipzig

Am , 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

Die Führung gibt einen umfassenden Einblick in die Arbeit des Staatssicherheitsdienstes. Anhand vieler Beispiele wird deutlich, auf welch unmenschliche Weise sich die Stasi in das Leben der Bürger einmischte.

Unterwegs im Archiv - Führung durch den einstigen Sitz der Staatssicherheit in Leipzig

Es war kein Zufall, dass sich der Zorn der Demonstranten im Herbst '89 besonders gegen die Stasi richtete. Der riesige Überwachungsapparat agierte im Geiste Mielkes, der seinen Generälen eingeschärft hatte: "Genossen, wir müssen alles wissen!". Wichtige Helfer in diesem Kampf gegen den "Klassenfeind" waren die inoffiziellen Mitarbeiter (IM). In den Hinterlassenschaften der Stasi lagert das Herrschaftswissen aus 40 Jahren SED-Diktatur.

Die Außenstelle Leipzig hat einen Bestand von ca. 8.610 laufende Metern Archivgut. Darin enthalten sind die Unterlagen der Diensteinheiten, spezielle Informationsträger wie Fotos, Tonträger, Rollfilme, Mikrofiche und etwa 2,8 Millionen Karteikarten. Durch diese wurde ein Zugriff auf die Unterlagen überhaupt erst möglich.

Ein Teil der Unterlagen konnte nur in zerrissenem Zustand übernommen werden und lagert in über 2.300 Säcken. Beeindruckend sind aber nicht nur die endlos langen Magazingänge, sondern auch die Original-Schulungsfilme und -materialien der Stasi, die in Führungen und Ausstellungen zur Anschaulichkeit beitragen.

Programm (Dauer ca. 2 Stunden):

- Informationen über Struktur und Arbeitsweise des Staatssicherheitsdienstes am Beispiel der Bezirksverwaltung Leipzig
- Rundgang durch das Archiv mit 8,6 Kilometern Akten inklusive 2,8 Millionen Karteikarten
- Vorstellen von Aktenbeispielen
- Bürgerberatung und Annahme von Anträgen auf Akteneinsicht

Öffentliche Führungen finden regelmäßig jeden letzten Mittwoch im Monat um 17 Uhr statt. Gruppenführungen sind nach Anmeldung jederzeit möglich.

Bitte beachten Sie, dass das in den Jahren 1911 bis 1913 erbaute Gebäude leider nicht vollständig barrierefrei ist. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Maikowski, Telefon: (03 41) 22 47-32 11.

Der Eintritt ist frei.



Veranstaltungsort

Dittrichring 24
04109 Leipzig

Karte

www.trivoo.net

Redakteur

Stasi-Unterlagen-Archiv, Außenstelle Leipzig

Anzeige

Aus dem Branchenbuch